Autofähre

Drucken
Eine der mittlerweile 5 Zürichsee-Autofähren
Autof__hre_4cdac97c22877.jpgAutof__hre_4cdac97c22877.jpg
Per Post normal für 5,70 CHF
3,00 CHF
Beschreibung
Bestellnummer: 307
Autor: Hansruedi Obi
Selbständige Einzelteile: 1
Schwierigkeitsgrad: ab 9 Jahren
Sprache: d+f
Massstab: ca. 1:100

Nicht in Auswahlsendung enthalten

Seit jeher hinderten Bäche, Flüsse und Seen den Menschen in seinen Bewegungen. Gewässer waren und sind heute noch ein Hindernis auf seinen Reisen. Erst suchte er sich seichte, untiefe Stellen in den Flüssen, die er watend durchqueren konnte. Eine solche Stelle nennt man eine Furt. Daher die Orte Frankfurt, Erfurt usw.

An andern günstigen Plätzen wurden Brücken gebaut. An beiden Enden der Brücke siedelten sich vermehrt Menschen an: es entstanden Dörfer und Städte wie Brugg, Brügg, Biberbrugg, Langenbruck, aber auch Basel, Baden, Schaffhausen, Zürich und viele andere.

Grosse Schwierigkeiten für den Handels- und Reiseverkehr bildeten unsere langgestreckten Seen. Früher wie heute bedingte das Umwege von Stunden oder sogar von Tagereisen. An wichtigen Strassen und nicht allzu breiten Seen richtete man deshalb Fähren ein. Das sind Schiffe, die immer nur hin- und herfahren und so eine Art fahrbare Brücke bilden. Mit dem zunehmenden Autoverkehr stieg auch das Bedürfnis nach Autofähren. In der Schweiz gibt es mehrere davon: über den Vierwaldstättersee von Beckenried nach Gersau, über den Zürichsee von Horgen nach Meilen und über den Bodensee von Romanshorn nach Friedrichshafen.

Das Modell eines solchen Fährschiffes liegt vor dir. Es stellt die Zürichsee-Fähre «Schwan» dar, wie sie im Jahr der Inbetriebsetzung aussah. Zusammen mit den Schwesterschiffen «Horgen» und «Meilen» besorgt der «Schwan» alle 10 bis 15 Minuten den Personen- und Autotransport zwischen Horgen und Meilen.

Diese 1969 erbaute Fähre ist ein elegantes und praktisches Schiff. Geschickt steuert es der Kapitän an die Hafenmauer, und sofort können die Fahrzeuge - sogar Lastwagen - aufs Land, auf die Strasse oder von dort auf das Schiff fahren. Pro Fahrt haben 36 Autos Platz und dazu noch ungefähr 300 Personen. Je ein Motor von 350 PS für jede Fahrtrichtung treibt das Schiff mit einer Geschwindigkeit von ca. 21 km/h in 10 Minuten über den See.

Beiblatt als PDF-Datei zum Herunterladen

Vorgemerkte Bogen

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.